Die Frauen der Familie Marquardt von Nora Elias


Gesponserte Produktplatzierung

Schönen guten Tag ihr Lieben! (Erneut)

Heute habe ich den Historischen Roman „Die Frauen der Familie Marquardt“ beendet und möchte ihn nun für euch mit euch rezensieren. Vielen Dank an den Goldmann-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Details zum Buch:
Titel: Die Frauen der Familie Marquardt
Autorin: Nora Elias
Preis: 10,00€
ISBN: 978-3-442-48653-3





Klappentext:

Köln 1908: Im Machtkampf um ein großes Kaufhaus spiegeln sich die Geschicke einer Familie.

Caspar Marquardt herrscht in seinem Kaufhaus wie ein König über die Welt des Luxuskonsums. Da er keine Söhne hat, soll ein weit entfernter Verwandter sein Erbe werden- eine Provokation für seine älteste Tochter Louisa, die das Geschäft gerne selbst führen möchte. Doch nicht nur ihr Schicksal ist mit dem Kaufhaus verbunden.  Während sich die kapriziöse Sophie in einen Konkurrenten ihres Vaters verliebt, sucht die unehelich geborene Mathilda ihren Platz in der Gesellschaft.  Folgenschwere Konflikte machen die Schwestern gleichermaßen zu Verbündeten und Rivalinnen…

Eigene Meinung:

Fangen wir mal wieder mit dem Cover an. Oh wow. Es ist ein wirklich schönes Cover. Man sieht zwei Damen über eine Rhein brücke (ich nehme an die Deutzer Brücke, falls es diese damals schon gab- ich komme zwar aus dem Umland von Köln, bin aber nicht so gewandelt wann welche Brücke erbaut worden ist) Flanieren mit dem Dom im Hintergrund. Der Klappentext ließ erahnen, dass die Story etwas Downton Abbey gleicht. Aber auch nur etwas.
Ja wo soll ich denn jetzt ganz genau anfangen? Auf das Buch bin ich durch das wie oben unheimlich schöne Cover aufmerksam geworden und weil das Buch in Köln spielt. Und genau das hat mir auch gefallen. Köln nach der Jahrhundertwende. Das Setting war echt ein Traum. Aber auch der Rest des Buches darf nicht unerwähnt bleiben.
Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr gerne und ich denke ich werde in Kürze noch mehr von ihr Lesen. Ich mochte die Protagonisten, besonders Mathilde ist mir während des Lesens ans Herz gewachsen.
Was mir nicht so gut gefiel war, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, diese Story schon zu kennen. Es war jetzt an sich nichts Neues mehr für mich.
Aber dennoch war es unheimlich gut umgesetzt und auch sehr fließend geschrieben, man flog nur so durch die Seiten.

Deswegen gebe ich dem Buch 4 von 5 (Bücher)-Würmchen und kann es euch nur empfehlen. Es passt wirklich gut jetzt in die Jahreszeit und das Setting ist unheimlich gut.

Das war es für Heute von mir.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
Eure Leonie <3

Kommentare

Kommentar posten